Systemische Aufstellungsarbeit

Wo ist mein guter Platz des Wirkens? Wie kann ich meine Ressourcen und Kompetenzen am besten nutzen? Was ist unterstützend, damit Frieden und Ruhe in mich einkehren kann? Bei diesen und ähnlichen Fragen kann die systemische Aufstellungsarbeit sinnvoll sein.

Durch systemische Aufstellungen ist es möglich Dynamiken, seelische Vorgänge und Beziehungen, die in einem System und zwischen den einzelnen Elementen eines Systems wirken räumlich sichtbar zu machen. Dabei kann es sich um Familienmitglieder, um andere wichtige Menschen aus dem Umfeld, um Persönlichkeitsanteile, um Symptome, Hindernisse oder Ressourcen handeln. Die einzelnen Elemente eines Systems werden mittels Repräsentant_innen aufgestellt und räumlich miteinander in Beziehung gesetzt, wodurch der Einfluss, den die einzelnen Elemente aufeinander haben visualisiert und bewusst gemacht wird. Durch das Aufzeigen dieser Beziehungen und das Lösen von hinderlichen, blockierenden oder destruktiv wirkenden Anteilen und Dynamiken, kann neue Kraft für das jeweilige Anliegen mobilisiert werden.

Systemische Aufstellungsarbeit ist eine wirkungsvolle Methode, um Klarheit zu bekommen, Veränderungsschritte zu erkennen, neue Lösungsansätze zu entwickeln und das eigene Wirkungspotential besser kennenzulernen und zu entfalten.

nächster Termin: Freitag, 28. Oktober 2022, 14.00h bis 22.00h 

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 120.- (für einen Termin), € 60.- für Repräsentant*innen ohne Aufstellungsanliegen

Leitung: Ute Amtmann

Heilige Lieder der Orixás

Orixás sind göttliche Naturkräfte, die in Afrika und im afro-amerikanischen Raum in Liedern, Rhythmen und Tänzen geehrt werden. In diesem Tages-Workshop werden wir über unsere Stimme einen Einblick in die natur-beseelte Welt der Orixás bekommen.

Singen macht Freude, verbindet und kann in vielerlei Hinsicht sehr heilsam sein. Über den Klang der Stimme kommen wir in Kontakt mit tieferen Ebenen in uns selbst. Wir können uns berühren lassen und andere berühren. Die heiligen Lieder der Orixás lassen uns an ein altes, teils verloren gegangenes Wissen über unser Eingebunden-sein in die Welt und die Natur mit all ihren Erscheinungsformen anknüpfen und stärken die Verbundenheit mit uns selbst und unserer Mitte.

Die Lieder werden von einfachen Rhythmusinstrumenten begleitet. Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die gerne singen und auch an jene, die immer schon gerne singen wollten, jedoch noch keine passende Möglichkeit dazu gefunden haben. Bei Schönwetter findet der Tag im Freien statt.

Termin: auf Anfrage 

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 90.- 

Leitung: Ute Amtmann

Der Rhythmus in dir

Dieses Wochenende ist ein Angebot in die Welt des Rhythmus einzutauchen. Das ganze Leben ist von Rhythmen durchzogen. Im Rhythmus erleben wir das Eingebunden-Sein in ein grösseres Ganzes und damit die Lebendigkeit des Seins.

In alten Kulturen war die Trommel und der Tanz ins tägliche Leben eingebettet und aus diesem nicht wegzudenken. Trommeln und Tanzen stellte eine Verbindung mit dem Herzschlag von Mutter Erde dar. Zudem war es immer schon nicht nur Ausdruck von Lebensfreude, sondern auch eine Geste der Dankbarkeit und Ehrerbietung gegenüber den göttlichen Naturkräften.

Der Fokus in diesen zwei Tagen liegt auf dem Kennenlernen und Erarbeiten von ein bis zwei Rhythmen aus Westafrika auf westafrikanischen Trommeln. Gemeinsam werden wir uns von diesen Grooves tragen lassen und in ein lebendig schwingendes Feld eintauchen. Begleitend werden uns freier Tanz und Bewegung in eine ganzheitliche Erfahrung der bewegenden Rhythmuswelt führen.

Teilnehmer_innen sowohl mit, als auch ohne Vorerfahrung sind willkommen. Wenn vorhanden, bitte eigene Trommel mitbringen. Eine begrenzte Anzahl an Trommeln kann zur Verfügung gestellt werden.

Termin: auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 260.-

Leitung: Michael Amtmann, Ute Amtmann

Draussen unterwegs – 4-tägiger Rückzug in die Natur

Diese Tage laden ein neue Begegnungserfahrungen mit der Natur zu machen, ganz bei sich selbst anzukommen, sich auf das, was wesentlich ist zu besinnen und mit der Schönheit und Heilkraft der Natur in Berührung zu kommen.

Eine Auszeit in der Natur kann Antworten auf persönliche Fragen erschliessen, Lösungen für Probleme aufzeigen, Orientierung ins Leben bringen und neue Perspektiven eröffnen. Die Natur unterstützt dabei ganz im Hier und Jetzt zu sein, sich mit den eigenen Wurzeln zu verbinden und die eigene Intuition zu schärfen und ihr vertrauen zu lernen. Das Angebot eignet sich besonders für Menschen, die sich in ihrem Leben in einer Übergangsphase befinden, in einer Phase, in der das Alte noch nicht abgeschlossen und das Neue noch nicht da ist, wenn es nicht klar ist wohin die nächsten Schritte auf der Reise gehen sollen.

Je nach Prozess werden uns Naturrituale, Meditation, Achtsamkeitsübungen, Bewegung und Körperübungen dienen, um in neue Erlebensräume einzutauchen. Ziel ist es die gemachten Erfahrungen in das eigene Leben integrieren zu können und gestärkt, verbunden und inspiriert in den Alltag zurückzukehren.

Termine: auf Anfrage

Ort: Ort in der Natur (Steiermark)

Kosten:  480.-

LeitungUte Amtmann, Barbara Oeggl

Rund um`s Feuer – die nährende und transformierende Kraft des Feuers

Das Feuer war von jeher ein zentrales Element von Gemeinschaft. Es spendet Wärme, vermittelt Geborgenheit und Sicherheit, verbindet, zentriert, verdichtet, bringt Licht dorthin wo es finster ist. Mut, Durchsetzungsvermögen, Initiativkraft, Pioniergeist, Inspiration sind nur einige Aspekte, die dem Feuer zugeschrieben werden.

Welche Verbindung hast du zu deinem inneren Feuer? Wofür brennst du?

An diesen Abenden werden wir uns rund um das Feuer versammeln und uns der nährenden und transformierenden Kraft des Feuers annähern.

Termine: auf Anfrage

Ort: Hieblerhof

Kosten: € 35.- für einen Abend

Leitung: Ute Amtmann, Barbara Oeggl

Qi Gong – gesundheitsfördernde Bewegungsübungen 

Qi Gong lässt sich mit Energiearbeit übersetzen. Zur Anwendung kommen dabei sehr alte Übungstechniken, die ihren Ursprung in China haben. Die Übungen haben den Sinn die Lebensenergie (Qi) zu erhalten und zu pflegen. Durch die Verbindung von Atmung, Bewegung und inneren Bildern zielen Qi Gong Übungen darauf ab Körper, Geist und Seele gleichermassen zu trainieren. Qi Gong ist neben der Akupunktur und der Kräuterkunde ein wichtiger Bereich der traditionellen chinesischen Medizin.

Qi Gong hat nicht nur eine ausgleichende und Stress abbauenden Wirkung auf unseren Organismus, sondern hat nachweislich medizinische Auswirkungen, u.a. bei psychosomatisch bedingten Erkrankungen. Zudem führt regelmässiges Training von Qi Gong zu einem bewussteren Körpergefühl und verbessert die Körperhaltung.

Qi Gong ist für jede Altersgruppe erlernbar. Durch die grosse Bandbreite an Übungen wird es auch unterschiedlichen Anforderungen gerecht.

Termine: einmal wöchentlich abends, konkrete Termine auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 15.- pro Einheit

Leitung: Ute Amtmann

Tanz der Elemente

In der Welt ist alles miteinander verbunden und in ständiger Bewegung. So wie wir mit den Menschen und allen Lebewesen um uns verbunden sind, sind wir auch mit der Natur und den Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft verbunden. Die Natur ist Teil von uns und wir sind Teil der Natur.

Zurzeit durchleben wir eine umfassende Transformation auf unserem Planeten. Alte Strukturen werden aufgerüttelt und brechen auf. Vieles von dem, was wir lange als sicher und gegeben annahmen gerät ins Wanken oder beginnt sich aufzulösen. Wie können wir in all diesen Bewegungen gut in unserer Mitte verankert bleiben und mit Vertrauen und Zuversicht nach vorne blicken? Wie kann trotz all dem Freudvolles und Beglückendes unser Leben bereichern?

In Ritualen tauchen wir in einen zeitlosen Raum, in dem wir die Eingebundenheit in ein grösseres Ganzes erleben. Dies unterstützt dabei die eigene Integrität zu stärken, eine innere Balance und Ausgeglichenheit zu fördern, uns rückzuverbinden mit unseren Wurzeln und eine Bewusstheit über unser Dasein zu entwickeln.

Termine: 3 Tage, auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 360.- 

Übernachtungsmöglichkeit auf Anfrage

Mitbringen: Sitzunterlage (auch für draussen), Decke, wetterfeste Bekleidung

Leitung: Ute Amtmann, Barbara Oeggl

Gelassen in der eigenen Mitte ruhen

Dieser Abendkurs soll Impulse setzen und Werkzeuge vermitteln, die dabei unterstützen die innere Balance zu stärken und einen achtsamen Umgang mit sich selbst und den eigenen Ressourcen zu entwickeln und zu fördern, um freudvoll und lebendig durchs Leben zu gehen.

In einer immer schnell-lebigeren Welt mit steigenden Anforderungen, zunehmender Digitalisierung und damit einhergehender Zerstreuung sehnen sich viele Menschen nach einem Innehalten. Ein erhöhter Druck führt oft zu Stress und zu Überforderung und kann im schlimmsten Fall in ein Burnout münden, einem Zustand des körperlichen, seelischen und geistigen „Ausgebranntseins“. Doch so weit muss es nicht kommen. Um die völlige Erschöpfung zu verhindern, ist es allerdings notwendig, rechtzeitig auf die Warnsignale zu achten.

Was sind für mich stressauslösende Faktoren? Wie kann ich lernen anders mit Stress umzugehen? Wann ist es nötig innezuhalten und sich zu regenerieren und wie kann dies gelingen? Wo liegen meine Stärken und Ressourcen und wie kann ich daran anknüpfen? Welche hinderlichen Glaubenssätze steuern mich und wie kann ich diese durch hilfreiche ersetzen?

Diesen und weiteren Fragen werden wir uns in Gesprächsrunden und Austausch zuwenden. Ergänzend werden Körperübungen und die Arbeit mit Klang und Stimme die Abende abrunden.

Termine: auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten: € 280.- für 8 Einheiten je 1.5 Stunden

Mitbringen: Sitzunterlage (auch für draussen), Decke

Leitung: Ute Amtmann

In die Stille gehen – Schweige- und Meditationsretreat

Diese Tage sind eine Einladung zum Innehalten und zu einer Pause von unserem Alltagsleben. Wir erlauben uns eine Öffnung in das Ungewohnte. Indem wir aus dem Gewohnten heraustreten wird unser Blick freier und wir beginnen uns wirklich zu spüren und unsere Umgebung wahrzunehmen. Durch die Abmachung für eine Zeitlang gemeinsam zu schweigen durchbrechen wir die gewohnten Kommunikationsmuster und erlauben uns aus einem Rad des Erklärens, Beantwortens und Rechtfertigens auszusteigen. Indem wir bewusst auf Beschäftigtsein und Ablenkung verzichten, kommt es auf ganz natürliche Weise zu einer Begegnung mit uns selbst, zur Wahrnehmung der anderen und der uns umgebenden Natur.

Ein Schweige- und Meditationsretreat ist ein intensiver Prozess der Selbsterfahrung, einer neuen Begegnungsweise von Menschen und des Naturerlebens. Es ist ein Weg, bei dem die Illusionshaftigkeit des Ichs deutlich wird und sich Augen und Herz öffnen. In diesem Prozess, der auch ein Prozess der Bewusstseinsentfaltung ist kommen nicht nur nährende, sondern auch heilsame Kräfte ins Fliessen.

Termine: 4 Tage, auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten 480.-

LeitungUte Amtmann, Barbara Oeggl

Entdecken neuer Bewegungsräume

An diesem Wochenende werden wir uns über Bewegung auf eine Forschungsreise zu uns selbst begeben. Dabei steht der Körper mit seinen umfassenden Ausdrucksmöglichkeiten im Zentrum.

In zunehmend technisierten und digitalisierten Räumen, in denen sich viele Menschen in der heutigen Zeit bewegen, geht oft der Zugang zum eigenen Körper verloren. Dazu kommen in vielen Fällen sitzende Berufe, die einen grossen Bewegungsmangel mit sich bringen. Sich ganz bewusst dem eigenen Körper zuzuwenden und sich über Bewegung zu spüren stellt nicht nur eine bereichernde Erfahrung dar, sondern lässt uns (wieder) in eine natürliche Ganzheitlichkeit hineinwachsen. Dadurch können wir das Leben in seiner ganzen Fülle aufmerksam, achtsam und präsent neu erfahren.

Elemente aus unterschiedlichen Tanz- und Bewegungsrichtungen und aus dem Performancebereich werden in die Arbeit einfliessen und uns einen Rahmen bieten, innerhalb dessen wir uns selbst und anderen Menschen in kreativer, lustvoller und vielleicht auch überraschender Art und Weise neu begegnen können.

Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

Termine: 2 Tage, auf Anfrage

Ort: Eisenbergerhof

Kosten 260.-

LeitungUte Amtmann, Monika Sinzinger